tropical-Thailand.de

 

+++ buchen Sie Ihr Thailand Hotel gleich hier mit agoda* zum günstigen online-Preis - einfach, sicher, schnell +++  

Ihr Reiseportal für Flüge aller Airlines, Last Minute Reisen, Mietwagen und Hotels.
Von
Nach
Abflug
Rückflug
Erwachsene
Kinder (2-11 Jahre)
Babys
Klasse
 

 

Nationalparks Thailands

Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Thailand zu 70% mit tropischem Regenwäldern und Sumpfwäldern bedeckt. Eine Reise mit Elefanten dauerte von Bangkok nach Chiang Mai mehrere Wochen. Dann begann die radikale Abholzung v.a. der kostbaren Teakwälder im Nordwesten. Heute sind noch ca. 25% Thailands mit Wäldern bedeckt, der Primärwald ist allerdings nahezu ganz verschwunden.
Mitte des 20. Jahrhunderts begann das Umdenken, nicht zuletzt aufgrund vieler Initiativen von König Bhumibol und Königin Sirikit, die sich für den Schutz der einzigartigen Flora und Fauna Thailands engagierten. Ab den 60er Jahren wurden bis heute 150 Nationalparks und 57 Wildschutzgebiete eingerichtet, die eine Landfläche von knapp 20% bedecken. Hinzu kommen 24 Meeresnationalparks zum Schutz von Inselwäldern und Korallenriffen.

Thailand ist äußerst reich an tropischen Pflanzen aller Art. Zu ihnen zählen nicht nur hunderte von Palmenarten und tausende prächtiger Blütenpflanzen, sondern auch die größte Blütenpflanze der Welt, die Rafflesia.
Ca. 1000 Vogelarten, zigtausende Insekten, Schmetterlinge, Reptilien und Amphibien, 400 Fisch- und 200 Korallenarten zählen zur reichhaltigen Fauna. In den Wäldern verbergen sich noch Großkatzen wie Tiger und Leoparden, einige Affenarten und wilde Elefanten. Allerdings ist deren Lebensraum trotz offiziellem Schutz weiterhin durch illegale Rodungen stark bedroht.

Thailand´s Nationalparks sind fast alle über gut ausgebaute Straßen einfach zu erreichen und individuell oder mit Führern zu besuchen. Unterkünfte und andere Infrastruktureinrichtungen sind oftmals vorhanden und können gebucht werden (www.dnp.go.th).
 

schnell den besten Flug finden

booking.com: buchen Sie Ihr Thailand Hotel online

 

 

 

riesen Auswahl an Thailand Hotels mit agoda*

Meeresnationalparks

1. Koh Tarutao Marine Park
Provinz Satun - 1.490qkm - eröffnet 1974
Größter Meeresnationalpark Südostasiens. Umfasst 54 Inseln mit tropischem Regenwald, vielfältigen Korallenriffen und Seeschildkrötenbrutplätze
Beste Besuchszeit: Dezember bis April
Unterkünfte: einfache Bungalows der Parkverwaltung auf Koh Tarutao

2. Koh Phi Phi Marine Park
Provinz Krabi - 390qkm - 1983 eröffnet
Schutzgebiet für die Unterwasserwelt rund um die Trauminseln Koh Phi Phi - Vogelschutzgebiet
Beste Besuchszeit: November bis Mai
Unterkünfte: Bungalow Resorts aller Preisklassen

3. Phang Nga Bay Marine Park
Provinz Phang Nga - 400qkm - eröffnet 1981
Wunderbare Meeresszenerie mit hunderten von Kalksteinfelsen und Inseln in der Bucht von Phang Nga, Höhlen und Vogelschutzgebiet; gut für Kajaktrips
Beste Besuchszeit: Dezember bis April
Unterkünfte: keine Unterkünfte in der Bucht, Resorts auf Phuket, Koh Yao oder Krabi

© Pawel Borówka - Dreamstime.com

© Olga Khoroshunova - Dreamstime.com

© Olga Khoroshunova - Dreamstime.com

4. Sirinath Marine Park
Provinz Phuket Nordwestküste - 90qkm - eröffnet 1981
Küstenschutzgebiet im Nordwesten der Insel Phuket mit Einschluß der Strände Mai Khao, Nai Yang und Naithon, beschnorchelbares Korallenriff, Seeschildkröten-Brutplätze
Beste Besuchszeit: November bis Mai
Unterkünfte: Bungalow Resorts und Hotels auf Phuket

5. Koh Surin Marine Park
Provinz Phang Nga - 135qkm - eröffnet 1981
Seevogelschutzgebiet und Thailands bestes Tauchrevier mit großer Artenvielfalt , sowie Großfischen wie Walhaie, Mantarochen und Seeschildkröten
Beste Besuchszeit: Dezember bis April
Unterkünfte: Zelte und einfache Behausungen der Parkverwaltung auf Koh Surin

6. Koh Ang Thong Marine Park
Provinz Suratthani - 102qkm - 1980
Kalksteinfelsen und Inseln mit umgebenden Korallenriffen sowie eine Salzwasserlagune inmitten der Insel Koh ; gut für Schnorchel- und Kajakausflüge
Beste Reisezeit: ganzjährig
Unterkünfte: keine im Park; Tagesausflüge von Samui und Phangan

7. Khao Sam Roi Yot arine Park
Provinz Prachuab Khiri Khan - 98qkm - 1966
Wichtiges Vogelschutzgebiet mit grandioser Kalksteinfelsen-Szenerie entlang der Küste südlich von Hua Hin
Beste Reisezeit: ganzjährig
Unterkünfte: in Hua Hin oder Prachuab Khiri Khan

© tropical-travel.de

© Marianne Bones - Dreamstime.com

© tropical-travel.de

8. Koh Samet Marine Park
Provinz Rayong - 131qkm - 1981
Mehrere weißsandige Koralleninseln vor der Küste Rayongs
Beste Reisezeit: Dezember bis Mai
Unterkünfte: Bungalow Resorts aller Preisklassen auf Koh Samet

9. Koh Chang Marine Park
Provinz Trat - 650qkm - 1982
Große mit tropischem Regenwald bedeckte Insel mit vielfältige Tier- und Pflanzenwelt; Korallenriffe und gesunkene Kriegsschiffe, sowie zahlreiche kleinere Inseln zum Tauchen
Beste Reisezeit: November bis April
Unterkünfte: zahlreiche Hotels und Bungalow-Resorts auf Koh Chang und auf einigen kleineren Inseln

Land-Nationalparks

1. Khao Sok
Provinz Suratthani - 739qkm - 1980 eröffnet
Großer gebirgiger Park mit altem tropischem Regenwald und mit seltenen Palmenarten und als Besonderheit der Rafflesia kerrii. Häufige ergiebige Niederschläge, großer Stausee, Fledermaushöhlen. Wilde Elefanten, Gibbonaffen, Tiger (max. 10), Leoparden.
Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Barracken, Wanderwege, Führungen

Khao Sok© muzhik - 123RF.com

Kingfisher © panuruangjan - 123RF.com

Khao Sok© muzhik - 123RF.com

2. Kaeng Krachan
Provinz Petchburi und Prachaup Khiri Khan - 2.915qkm - 1981 eröffnet
Größter und schönster Park Thailands mit einer großen Zahl an bedrohten Vogel- und Tierarten in ursprünglichem Dschungelgebiet an der Grenze zu Myanmar. Tapire, Elefanten, Tiger, Leoparden, Schakale, asiatische Bären, Hirsche, Affen und über 350 seltene Vogelarten zählen zu den Schätzen dieser Waldlandschaft, die sich bis über 1200m Höhe erhebt und am östlichen Rand von einem großen Stausee begrenzt wird. Dort liegt auch das Hauptquartier und der Parkeingang. Kaeng Krachan eigent sich besonders für mehrtägige lange Treckingtouren.
Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, Wanderwege, Führungen, Mietboote, Restaurant, Besuchercenter.

3. Khao Chamao / Khao Wong
Provinz Rayong und Chantaburi - 83qkm - 1975 eröffnet
Letztes intaktes Waldgebiet im Osten Thailands mit einigen Großtieren und schönen Wasserfällen.
Beste Reisezeit: ganzjährig, möglichst nicht an Feiertagen (Naherholungsgebiet)
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und wenigen einfachen Bungalows, Restaurant, Informationscenter, Wanderwege

4. Khao Yai
Provinzen Saraburi, Prachinburi, Nakhon Ratchasima - 2.168qkm - 1962 eröffnet
Erster und ältester Nationalpark Thailands. Sehr gut erschlossen und hervorragend geeignet, wilde Tiere zu beobachten. Elefanten, Tiger, Leoparden, Schakale, asiatische Bären, Hirsche, Affen und viele seltene Vogelarten leben im Regenwald von Khao Yai, der noch zu Teilen aus Primärwald besteht. Etliche schöne Wasserfälle säumen die Hänge der bis 1350m hohen Berge. Ein wunderschöner Dschungelsee mit Zeltplatz lockt zu Treckingtouren. Gerüchte sagen, dass noch ca. 50 Tiger im Park leben sollen, doch dies sind wohl eher Zahlen der Vergangenheit. Der Parkeingang kann von Süden und Norden mit dem Auto erreicht werden.
Beste Reisezeit: ganzjährig
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, viele Wanderwege, Führungen, Restaurants, Besuchercenter. Etliche Übernachtungsmöglichkeiten außerhalb der Parkgrenzen in guten Bungalowresorts.

Khao Yai © photoroad - 123RF.com

Khao Yai © nutsiam - 123RF.com

Khao Yai © inurbanspace - 123RF.com

5. Erawan
Provinz Kanchanaburi - 550qkm - 1975 eröffnet
Großer gebirgiger Park mit Kalksteinfelsen und -höhlen, Wälder aus Bambus und Tropenbäumen. Die Wasserfälle gehören zu den attraktivsten Thailands mit aquamarinen Pools, so ist dieser Park der beliebteste bei den Thais und entsprechend voll an Wochenenden und Feiertagen. Vor allem Vögel, Schmetterlinge und Hufwild bewohnt den Park. Die Straße führt den River Khwai entlang bis in den Park hinein.
Beste Reisezeit: ganzjährig, aber nicht an Feiertagen
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, viele Restaurants, Wanderwege, Führungen

6. Sai Yok
Provinz Kanchanaburi - 500qkm - 1980 eröffnet
Der Park besteht aus gewaltigem Karstgebirge mit hohen Kalksteinfelsen und Höhlen zwischen dem River Khwai und der Grenze zu Myanmar. V.a. Vögel und Fledermäuse können hier beobachtet werden. Hier lebt die kleinste Fledermaus der Welt. Trecking und Riverrafting locken immer mehr Besucher an und füllen den Park an Feiertagen und Wochenenden. Entlang des River Khwai kann man in Hausbooten und schwimmenden Bungalows auf dem Fluss übernachten und den Urwald unmittelbar erleben.
Beste Reisezeit: ganzjährig, aber nicht an Feiertagen
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und Bungalows, Restaurants, Wanderwege, Führungen

© Ben Heys - Dreamstime.com

© tropical-travel.de

© tropical-travel.de

7. Khao Laem
Provinz Kanchanaburi - 1.497qkm - 1991 eröffnet
Großes tropisches Regenwaldgebiet rund um den riesigen Khao Laem Stausee an der Grenze zu Myanmar. Der Park kann per Boot gut erkundet werden. Anmeldung nicht erforderlich. Im Park gibt es v.a. Gibbonaffen und Nashornvögel zu sehen.
Beste Reisezeit: ganzjährig
Infrastruktur: keine innerhalb des Parks, Bootsverleih

8. Khlong Lan
Provinz Kampheng Phet - 300qkm - 1982 eröffnet
Der Park wurde aufgrund seiner intakten Wälder und der hohen Niederschlagsmengen als natürliches Wasserreservoir gegründet und bietet einige sehr schöne Wasserfälle, Flussschnellen und wunderbare Landschaftsszenerien in den bis zu 1450m hohen Bergen. Viele exotische Vogelarten können bestaunt werden.
Beste Reisezeit: November bis April (im Sommer viel Regen)
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit wenigen Bungalows, Restaurant und Wanderwege zu den Wasserfällen

9. Mae Ping
Provinz Chiang Mai und Tak - 1.003qkm - 1981 eröffnet
Intakter dichter tropischer Regenwald, bizarre Kalksteinformationen entlang des Ping Flusses, Wasserfälle, Höhlen und viele bunte Vogelarten und Affen gibt es zu bestaunen. Flussfahrten und Wanderungen sind in der Trockenzeit möglich. Im Süden begrenzt der große Bhumibol-Stausee den Park.
Beste Reisezeit: November bis April
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und schwimmenden Unterkünften, Wanderwege, Führungen per Boot, Bootsverleih

© Chris Schmid - Dreamstime.com

© Rene Drouyer - Dreamstime.com

© tropical-travel.de - Dreamstime.com

10. Doi Inthanon
Provinz Chiang Mai - 482qkm - 1972 eröffnet
Großes Waldgebiet rund um Thailands höchsten Berg, den 2.595m hohen Doi Inthanon. Gute Wanderwege, hohe Wasserfälle und Vogelbeobachtungen. Durch den Park führt eine Straße, die auch auf den Gipfel des Berges abzweigt. Im Park leben einige Bergvölker.
Beste Reisezeit: Dezember bis April
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Besucherzentren, Restaurants, Wanderwege, Führungen

11. Nam Tok Mae Surin
Provinz Mae Hongson - 397qkm - 1980 eröffnet
Großes gebirgiges Waldgebiet im Nordwesten Thailands mit den höchsten Wasserfällen (bis 80m hoch). Es gibt einen kleinen Zeltplatz am Mae Surin Wasserfall. Der Park ist Heimat vieler Bergvölker (u.a. der Hmong und der Karen). An Tieren findet man viele Vogelarten, u.a. viele Zugvögel sowie Gibbonaffen.
Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, Wanderwege, Führungen

12. Doi Suthep
Provinz Chiang Mai - 261qkm - 1981 eröffnet
Vor den Toren Chiang Mais gelegener heiliger Tempelberg mit dem Wat Doi Suthep. Man kann mit dem Auto bis auf den Doi Suthep (1.685m) hinauf fahren. Von dort hat man eine schöne Aussicht über die Stadt und kann im Park wandern und Vögel beobachten. Die Bergregion zählt eine große Vielzahl an tropischen Pflanzen und Tierarten, darunter ca. 500 Schmetterlingsarten.
Beste Reisezeit: ganzjährig, aber am besten von Dezember bis März
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit einfachen Bungalows, Wanderwege, Führungen

© tropical-travel.de

© tropical-travel.de

© tropical-travel.de

13. Sri Lanna
Provinz Chiang Mai - 1.406qkm - 1989 eröffnet
Großes Wald- und Wasserschutzgebiet nördlich von Chiang Mai, das mit Errichtung des Stausees gegründet wurde. Das Waldgebiet, das bis auf 1.718m (Doi Chom Hot) ansteigt, besteht auch aus offenen Kiefernsavannen und blühendem Buschland, in dem Samba-Hirsche und Wildschweine leben. Mitten im Park liegt der Ort Ban Phrao, den ausgedehnte Reisfelder umgeben. Im Srilanna Park kann man sehr gut wandern und Bootsausflüge zu Wasserfällen und Höhlen unternehmen.
Beste Reisezeit: Dezember bis Februar, wenn der Stausee den höchsten Wasserstand hat und die Savannen noch grün sind.
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Bungalows, schwimmenden Unterkünften, Restaurants, Bootsverleih, Wanderwege, Führungen

14. Phu Rua
Provinz Loei - 121qkm - 1979 eröffnet
Relativ kleiner Park an der Grenze zu Laos rund um den 1.365m hohen Rhu Rua, bestehend aus Sandsteingebirge mit bizarren Felsformationen und einer wunderbaren Vegetation aus Rhododendren, Ingwergewächsen, Orchideen und Pinienwäldern. Der Park ist ein Muss für botanisch interessierte Wanderer. An klaren Tagen im Dezember und Januar kann mann vom Rhu Rua den mächtigen Mekong im Norden fließen sehen.
Beste Reisezeit: Dezember bis März
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, Restaurants, Wanderwege, Besuchercenter und Souvenirshops.

15. Nam Nao
Provinz Petchabun - 990qkm - 1972 eröffnet
Sehr großes Wald- und Wildschutzgebiet, das zusammen mit dem Phu Kiew Wildschutzreservoir eine Fläche von 2.550qkm bedeckt. Hier leben Thailands letzte wilde Elefanten, Bären, Hirsche, Gibbons und eine Vielzahl Vogelarten. Rund um das Parkhauptquartier kann man sehr schöne Wanderungen durch die Pinienwälder bis auf den 1.271m hohen Phu Phaa Jit machen. Die Staatsstraße 12 führt mitten durch den Park entlang der drei schönen WasserfälleSai Ngun, Heo Sai und Sai Thong.
Beste Reisezeit: Dezember bis Juni; April bis Juni ist die beste Zeit, um Elefanten zu sehen.
Infrastruktur: Parkhauptverwaltung mit Zelten und einfachen Bungalows, Restaurants, großes Wanderwegenetz, Führungen

* mit agoda.com, r24.org und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen als Werbepartner

 

 

 

 

Fotos aus Südostasien - lizenzfrei kaufen

 

 

 

 

 

Aktuell - Anreise - Reisetipps - Thailandkarte - Reiseziele - Nationalparks - Geschichte - Kultur - Wetter - Landeskunde - Inseln - Strände - Hotels - Politik - Pflanzen - Festivals - Thaifood - Fotos - Videos - Bücher

 

 

 

© tropical-travel.de 2005- - Impressum - Kontakt - Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News